Kiez


Kiez
m; -es, -e
1. Dial. district, quarter
2. Sl. (Bordellviertel) red-light district
* * *
[kiːts]
m -es, -e (dial)
1) (= Stadtgegend) district, area
2) (inf = Bordellgegend) red-light district
* * *
Kiez
<-es, -e>
[ki:ts]
m
1. (Berliner Stadtviertel) neighbourhood BRIT, neighborhood AM, area of town
2. (sl: Strich, bes. Hamburg) red-light district
auf dem \Kiez (sl) in the neighbourhood [or AM neighborhood]
* * *
der; Kiezes, Kieze (bes. berlin.) neighbourhood
* * *
Kiez m; -es, -e
1. dial district, quarter
2. sl (Bordellviertel) red-light district
* * *
der; Kiezes, Kieze (bes. berlin.) neighbourhood

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • KiEZ — Logo Kinder und Jugenderholungszentren (KiEZ) sind gemeinnützig arbeitende Stätten der Jugendarbeit im Osten Deutschlands. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Kinder und Jugenderholungszentren e.V. (BAG KiEZ e.V.) mit Sitz in Sebnitz ist ein freier… …   Deutsch Wikipedia

  • Kiez — (pronounced IPA|kiːts) is a German word that refers to a city neighbourhood, a relatively small community within a larger town. The word is mainly used in Berlin and northern Germany. Original Meaning and Etymology The word originated in the time …   Wikipedia

  • Kiez — der; es, e <wohl aus dem Slaw., vielleicht zu älter slaw. *chyža, *chyz »Haus, Hütte«, Herkunft unsicher>: 1. (landsch.) Fischersiedlung, hütte. 2. a) (landsch.) abgesonderter Ortsteil; Wohnbezirk, in dem man sich heimisch fühlt; b)… …   Das große Fremdwörterbuch

  • Kiez — Sm Stadtteil (in Berlin besonders der, in dem man zuhause ist, in Hamburg das Vergnügungsviertel) per. Wortschatz vulg. ndd. (13. Jh., Standard 20. Jh.) Stammwort. Zunächst bezeugt als Ort, wo die Fischer wohnen . Wohl nicht slavischen Ursprungs… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Kiez — Kiez: Die Herkunft des ugs. Ausdrucks für »Stadtteil; ‹abgelegener› Ort« ist nicht sicher geklärt. Vielleicht hängt er mit dem heute veralteten »Kieze« »Tragkorb« zusammen. Auch »Kober« »Korb« kommt als Name kleinerer Nebensiedlungen vor …   Das Herkunftswörterbuch

  • Kiez — Kiez, der; es, e <slawisch> (besonders berlinisch für Ort, Stadtteil; besonders hamburgisch Vergnügungsviertel, Rotlichtbezirk) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Kiez — Am Gröbener Kietz Der Kiez (früher Kietz) bezeichnet überwiegend im Nordosten Deutschlands und besonders in Berlin einen überschaubaren, kleinen Stadtbereich als soziales Bezugssystem (nicht als Verwaltungseinheit). Ursprünglich war Kietz die… …   Deutsch Wikipedia

  • Kiez — Stadtviertel; Ortsteil; Quartier; Viertel; Stadtteil * * * Kiez 〈m. 1; bes. berlin.〉 1. alter Stadtteil 2. Gegend od. Straße, in der Prostitution betrieben wird, „Strich“ [nordostdt., Bez. für „Vorstadt, in der die Fischer wohnen“, aus dem… …   Universal-Lexikon

  • Insel-Kiez — Der Schöneberger Gasometer – Wahrzeichen der Roten Insel Die Rote Insel ist eine Ortslage im Berliner Ortsteil Schöneberg. Sie gehört seit der Bezirksreform von 2001 zum siebten Berliner Bezirk Tempelhof Schöneberg, stellt aber selbst keine… …   Deutsch Wikipedia

  • Brüsseler Kiez — Der Brüsseler Kiez ist eine Ortslage im Berliner Ortsteil Wedding vom Bezirk Mitte. Der Name wird von der Brüsseler Straße abgeleitet, die durch den Kiez verläuft. Das Viertel wird auch Belgisches Viertel genannt, da alle Straßen im Viertel wie… …   Deutsch Wikipedia

  • Stress aufm Kiez — Studioalbum von Nate57 Veröffentlichung 2010 Label Rattos Locos Records/Groove Attack Format …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.